Reddit hat zwei der größten rechten Gruppen von seiner Plattform geschmissen

Auf Reddit kann eigentlich jede noch so abseitige Meinung kundgetan werden. Doch der jüngste Vorfall zeigt, wo die rote Linie liegt, die nicht überschritten werden darf.

|
Feb. 3 2017, 2:08pm

Die rechtsradikale Alt-Right hat kein Zuhause mehr – zumindest nicht mehr auf Reddit. Am Mittwoch sperrten die Administratoren die beiden großen Unterforen /r/altright und /r/alternativeright, die sich spätestens seit dem US-Wahlkampf durch massenhaft antisemitische, rassistische und frauenfeindliche Posts, Fake News, Verschwörungstheorien und Pepe-Memes hervortat.

Wer heute nochmal genau nachlesen will, warum weiße Männer allen anderen Menschen angeblich genetisch überlegen sind, wird mit dem Hinweis begrüßt: „Diese Community wurde gebannt, weil sie die Reddit-Regeln verletzt hat". Auf Englisch wird das Warnschild etwas spezifischer und führt die „Weiterverbreitung von persönlichen und vertraulichen Informationen" als Grund für die Sperre an.

Folgt Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter

Die Sperre ist ein Schritt, der von den meisten Reddit-Nutzern begrüßt wird. Auch Reddit wird dieser Schritt nicht allzu schwer gefallen sein: Die Moderatoren bemühen sich seit Jahren um eine bessere Gesprächskultur ihrer Mitglieder und beobachten auch das Trump-Fan-Subreddit /r/ The_Donald aufmerksam.

Bild: Screenshot Reddit /r/altright

Doch was hat die Alt-Right-Foren wohl zur Implosion gebracht? Auf der Nachfolgerplattform Voat, in anderen Subreddits

und in den wütendsten Ecken von Twitter scheint der Grund bereits ausgemacht: Es sei ein Post mit persönlichen Daten gewesen, der in Verbindung zu einem Aufruf auf der berüchtigten Website WeSearchr stand.

Tatsächlich klingt die Begründung plausibel, auch wenn der Zusammenhang bislang nicht abschließend geklärt ist:  WeSearchr ist die jüngste, scharfe Waffe der Alt-Right, laut Selbstbeschreibung ein „Marktplatz für Informationen"; eigentlich aber eine menschenverachtende Crowdfunding-Seite, die Kopfgeld auf liberale Ziele aussetzt. Unter diesen Zielen, die hier zur Identifizierung ausgelobt werden, befindet sich auch der Mann, der den US-Neonazi Richard Spencer am 21. Januar bei einer Demonstration vor laufender Kamera ins Gesicht schlug. „Gebt diesem inländischen Terroristen einen Namen!", heißt es im entsprechenden Aufruf, für den Menschen laut der Seite bereits über 5.000 Dollar gespendet haben.

Bild: Screenshot WeSearchr

Beim Doxxing ist Reddit tatsächlich sehr streng: Wer persönliche Informationen, die zur Identifizierung einer Person führen können, in die Foren postet, fliegt raus. (Auch WeSearchrs Twitter-Account ist mittlerweile suspendiert worden. Die Seite versucht nun, Geld einzusammeln, um Twitter zu verklagen.)

Es ist nicht das erste Mal, dass die Admins des Subreddits /r/altright gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, wenn auch in einem ganz anderen Fall: Vor der Sperre war zu lesen, dass unglaubliche sieben Millionen Menschen sich an dem Forum beteiligten.

Diese Zahl ist allerdings gelogen. Wie Daily Dot berichtete, hatten die Subreddit-Administratoren im individuell programmierbaren Teil der Website (in dem man z.B. Farben und Banner-Grafiken festlegen kann) einen ziemlich billigen Code-Trick eingeschleust: Die Zähler in der Seitenleiste, der darstellt, wie viele Nutzer sich gerade auf der Seite befinden, wurde im Quellcode mal eben um drei Nullen ergänzt.

So sieht es irreführenderweise so aus, als tummelten sich zu einer gewöhnlich gut besuchten Zeit 101,000 Menschen statt sehr durchschnittlichen 101 Besuchern auf der Seite. Mit dieser einprogrammierten Manipulation täuschte das Nazi-Subreddit eine Größe und damit auch einen Einfluss vor, den es nie hatte. Eine Taktik, die auf anderen Sozialen Medien wie Twitter durch große Mengen an Pro-Trump-Bots gespiegelt wurde, die die Diskussion im US-Wahlkampf verzerren und Aussagen beliebig replizieren konnten, wie mehrere Studien herausfanden.  

So haben Bots die US-Wahl beeinflusst

Die Alt-Right ist eine lose Koalition, die sich als Bewegung weißer Nationalisten versteht. Ihr Verbreitungs- und Jagdrevier ist das Internet, insbesondere das Messageboard 4chan, wo sie Minderheiten belästigen, Frosch-Memes zu Hass-Symbolen machen und Donald Trump unterstützen. Neben ihrem allgemeinen Hass auf bestimmte Gruppen (Feministen oder Frauen im Allgemeinen, Juden, Muslime, Schwarze, Dunkelhäutige) eint ihre Anhänger vor allem eine unbedingte Liebe zu Donald Trump.

„Überrascht mich gar nicht", schäumt ein Redditor, „Reddit ist eine linke Propagandaplattform, die zu 100% von schwulen Anti-weißen Marxisten betrieben wird."

Natürlich bieten Online-Foren wie Reddit immer noch mehr als genug Platz für rechtes Gedankengut. Auf Reddit gibt es – dem Zensurgeheul der Betroffenen zum Trotz – noch viele alternative Subreddits wie /r/SJWHate („Where White Privilege runs Amok"), /r/new_right oder /r/darkenlightenment, in denen sich Anhänger der Neuen Rechten ausgiebig über die Sperre des größten Forums austauschen.

„Überrascht mich gar nicht", schäumt ein Redditor auf dem Alt-Right Ausweichparkplatz /r/DarkEnlightenment, „Reddit ist eine linke Propagandaplattform, die zu 100% von schwulen Anti-weißen Marxisten betrieben wird." Mitglieder tauschen in diesen Unterforen, die eine ähnliche Ideologie vertreten, nun einen Ausweichlink auf den weitaus unbekannteren Reddit-Konkurrenten Voat auf, wo sich die Bewegung neu formieren will – bezeichnenderweise im Subreddit „Identitäre".

„Willkommen auf Voat. Du wirst es hier mögen", heißt es in der Begrüßungsnachricht auf der Seite mit aktuell 1340 Mitgliedern. „Es sei denn, du bist ein Nigger, Jude oder Muslim. In diesem Fall hast du es wahrscheinlich verdient, gehasst zu werden."

Mittlerweile hat sich auch Reddit zu dem Bann nochmal konkret geäußert:

„Wir machen in unseren Nutzungsbedingungen unmissverständlich klar, dass das Posten von persönlichen Informationen zur Sperrung führen kann und bitten Communities, keine Inhalte zu posten, die belästigend sind oder zur Belästigung anderer Personen führen können", heißt es in einem Statement gegenüber dem US-Techblog The Verge.

Aus denselben Gründen verschwand im Juli 2015 ein Subreddit von der Plattform, das dem Hass auf Übergewichtige gewidmet war.

„Wir haben /r/altright wegen wiederholter Verstöße gegen diese Richtlinien gesperrt. Es gibt keine Allzwecklösung für diese Probleme, aber wir arbeiten aktiv mit der Reddit-Community zusammen, um die User Experience für jeden zu verbessern", heißt es weiter. Auch wenn dieser Kampf noch lange nicht gewonnen ist, lässt sich hier eine Haltung erkennen. So positioniert sich Reddit klar als ein Unternehmen, das sich gegen Trumps Einreiseverbot für Menschen aus fünf muslimischen Ländern stemmt und klar dazu Stellung bezogen hat.

In einem offenen Brief bezeichnete Reddit-Mitgründer Alexis Ohanan vergangene Woche die Neuregelung als „zutiefst unamerikanisch" und erzählte von seiner Familie, die vor dem armenischen Genozid in die USA geflüchtet war – und dessen Vater lange keine Papiere besaß. Damit stieß er auf enorme Resonanz. Sein Brief ist schon jetzt unter den 40 beliebtesten Reddit-Posts in der Geschichte des Unternehmens.