Die Mod THUG Pro versammelt Skateparks aus der ganzen Seriengeschichte, zum Beispiel auch die Promenade vn Santa Cruz aus Tony Hawk's American Wasteland. | Screenshot: THUG Pro

Deshalb sind Gamer auch nach 19 Jahren noch von ‘Tony Hawk’s Pro Skater’ besessen

'Tony Hawk’s Pro Skater' hat eine ganze Generation für Rollbretter begeistert – mit wahnwitzigen Combos, rotzigem Punk und einer Skateboard-Ikone als Hauptfigur. Leidenschaftliche Gamer haben einen Weg gefunden, die uralte Serie am Leben zu halten.

|
Juli 2 2018, 5:00am

Die Mod THUG Pro versammelt Skateparks aus der ganzen Seriengeschichte, zum Beispiel auch die Promenade vn Santa Cruz aus Tony Hawk's American Wasteland. | Screenshot: THUG Pro

Dass es einmal vorbei sein könnte, hätte damals kaum jemand geahnt. Vor 19 Jahren war Tony Hawk’s Pro Skater ein Spiel, das das Lebensgefühl einer Generation einfing: schrammeliger Punkrock-Soundtrack mit Bands wie den Dead Kennedys oder Goldfinger, die zur damaligen Zeit beeindruckende Grafik, die flüssige Action, die übertriebenen Trick-Combos – und natürlich die allererste PlayStation, auf der das Spiel lief. Unter der kreativen Leitung des Studios Neversoft knackte die Reihe sämtliche Rekorde: Allein Tony Hawk’s Pro Skater 2, für viele Fans der beliebteste Teil der Reihe, hat sich bis heute mehr als 5 Millionen Mal verkauft.

Während der echte Profi-Skater Tony Hawk heute mit 50 Jahren noch in Bestform ist, haben die Spiele mit seinem Namen seit 2009 eine Bruchlandung hingelegt. Nachdem das Studio Robomodo die kreative Führung übernommen hatte, enttäuschten die Neuzugänge in der Reihe. Die Bewegungssteuerung der Spin-Offs Ride und Shred war katastrophal, der fünfte Teil des Hauptspiels scheiterte grandios mit hässlicher Optik und vielen Bugs. Nur ein Jahr nach der Veröffentlichung von Tony Hawk’s Pro Skater 5 musste Robomodo schließen.

"Ich würde gerne so tun, als existiere dieser Neustart gar nicht", sagt sk8ace gegenüber Motherboard. Er ist Admin bei "THPSX", der aktivsten Community zu Tony Hawk's Pro Skater. Mit bürgerlichen Namen heißt sk8ace Andy Metz, ist 33 Jahre alt und arbeitet eigenen Angaben zufolge in einem Lungenkrebs-Forschungslabor der University of Pittsburgh. "Ich stand auch im echten Leben regelmäßig auf dem Skateboard, also war Skateboarden in einem Spiel eine naheliegende Wahl", erzählt er. Von Tony Hawk’s Pro Skater ist er nie weggekommen. Seinen Abschluss hat Andy in Informatik gemacht und setzt ihn in seiner Freizeit ein, um die Spieleserie am Leben zu halten.

Wie leidenschaftliche Fans THPS gemeinsam retten

In den Spielen der Tony Hawk's-Reihe lassen sich Flips, Drehungen, Grinds und Manuals zu endlosen Combos verbinden. | Screenshot: THUG Pro

Das größte Problem für die Fans: Die legendären Skate-Spiele lassen sich heute offiziell kaum spielen. Als Download sind auch die alten Spiele nicht mehr zu kaufen, selbst die HD-Neuauflage des ersten Spiels ist ohne öffentliche Begründung wieder von Steam verschwunden. Gebrauchte, aber funktionierende Discs zu finden ist Glückssache – sie auf moderner PC-Hardware zum Laufen zu bringen eine Herausforderung.

"Hinzu kommt, dass GameSpy nicht mehr funktioniert und für immer verschwunden ist", ergänzt Krad, einer der Initiatoren von "THPSX", auf dem Discord-Server der Community. Krad heißt eigentlich David Wiggins, ist 27 Jahre alt und arbeitet an einem Gericht in Florida. Ohne den Multiplayer-Service sind die PC-Versionen von Tony Hawk's Pro Skater 3 und seine Nachfolger seit 2014 nur noch über Umwege online spielbar. Dabei finden die Fans die Spiele gerade deshalb spannend, weil sie dabei gemeinsam abhängen und sich auf virtuellen Skateparks überbieten und anfeuern. "Ohne Multiplayer wäre ich nicht so lange dabei geblieben", sagt auch Andy “sk8ace". Die Community drohte zu zerfallen.

"Die wichtigsten Menschen aus der Community stiegen aus und die anderen Leute waren mit ihren eigenen Leben beschäftigt", erinnert sich Krad. "Wir wollten einen Ort schaffen, auf den sich Menschen für viele Jahre würden verlassen können". So wurde Anfang 2012 "THPSX" ins Leben gerufen, um die versprengte Community wieder zu versammeln. Das Jahr war nicht zufällig gewählt. "Unsere Absicht war es, die Menschen abzufangen, die sich gerade um das später im Jahr erscheinende Tony Hawk's Pro Skater HD versammelten", sagt Fernando Cavazos aus Florida, einer der Mitgründer der Community. Unter den anderen Mitgliedern ist er als FreddY bekannt und begleitet die Spielreihe von Anfang an.

Für FreddY ist Tony Hawks's Pro Skater ein idealer Weg, um sich nach seinem anstrengenden Arbeitsalltag als Mitarbeiter einer lokalen Fleischerei zu entspannen. "Aber das HD-Remake war nicht, was sich die Community erhofft hatte", gibt er zu. Von Kritikern und Fans bekam es nur mäßigen Zuspruch. Schuld waren die trotz Update mittelmäßige Grafik, zu wenige Skateparks und miese Spielphysik. Der große Zustrom neuer Mitglieder blieb aus. Immerhin erschien 2013 die erste Version von THUG Pro, eine Total-Conversion-Mod von Tony Hawk's Underground 2. Sie hatte die Gameplay und Optik des Spiels grundlegend erneuert und bot endlich, wonach die Fans lange gesucht hatten.

Auf Discord tauscht sich die Community auch über den passenden Soundtrack zum Skateboarden aus | Bild: Screenshot | Discord

"THUG Pro war ein Game-Changer für die Community", sagt FreddY. Anders als die offiziellen Neuzugänge in der Spielreihe fängt die Mod das Feeling und den Funktionsumfang der alten Teile perfekt ein. In den folgenden Jahren hat "THPSX" viel Energie in die Bewerbung und Unterstützung der Modifikation gesteckt und damit immer mehr Mitglieder angelockt. "Ohne die anhaltende Weiterentwicklung von THUGPro über die letzten fünf Jahre würde die Community heute wohl aus dem letzten Loch pfeifen", bestätigt David 'Krad' Wiggins.

Mittlerweile sind im Forum und auf Discord über 1.500 Mitglieder vernetzt, die sich zum gemeinsamen Skaten verabreden und an selbstgebauten Skateparks und Spielfiguren arbeiten. Sie diskutieren auch über Alternativen zum eingestaubten Punkrock-Soundtrack der Spiele – ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag der Community ist das Rap-Album von Profi-Wrestler Randy 'Macho Man' Savage'. Auf neuen Multiplayer-Servern lassen sich jeden Monat rund 1.000 aktive Skater zählen. Hinzu kommen Spieler der Konsolen-Versionen und die diversen Speedrunner in der Szene. "Wir sind stolz darauf, wo die Community heute steht", sagt Krad.

Bei THUG Pro geht es um Kreativität, nicht um bloßen Wettbewerb

THUG Pro ist mit Abstand das engagierteste Projekt der Community. Jeder Mensch, der die PC-Version von Tony Hawk's Underground 2 besitzt, kann die Modifikation kostenlos herunterladen und installieren, um dadurch den gealterten Klassiker in das ultimative Spiel der Reihe zu verwandeln. THUG Pro versammelt nahezu alle Funktionen und Elemente aller bisherigen Serienteile an einem Ort: Online-Multiplayer, aufpolierte Grafik, weit über 50 Level, Hunderte Spielfiguren und nahezu jeder Trick aus der Seriengeschichte. "Es macht wirklich Spaß, ein Spiel so bis an seine Grenzen zu bringen", sagt sk8ace. Unablässig kreieren die Fans neue Community-Inhalte, um das Spiel noch größer zu machen.

Wenn Super Mario nicht gerade das Pilzkönigreich rettet, macht er die Innenstadt mit seinen tighten Skater-Moves unsicher | Screenshot: letmynutzgo

Mit der Rückkehr der Online-Modi von Tony Hawk's Underground 2 kann die Community endlich wieder Highscores vergleichen und im "Capture-the-Flag"-Modus die Fahne des Gegners klauen. Sogar die Entwickler des katastrophalen fünften Teils empfehlen THUG Pro als bessere Alternative zu ihrem Spiel.


Bei VICE: Auf der Suche nach den besten Skate-Spots von Mexiko


Überraschenderweise geht es vielen, die Tony Hawk's Pro Skater am Leben halten, nicht ums bloße Gewinnen. "Neue Spieler fokussieren sich oft auf Punktzahlen, aber die Veteranen interessieren sich mehr für Stil und 'prov', also Improvisation", erklärt der Admin sk8ace. In YouTube-Videos, Twitch-Streams und spontanen Multiplayer-Partien führen die Profis ihre Skills vor. Wer den einzigartigen Run hinlegt, wird von der Community am meisten gelobt.

Überhaupt spielt Kreativität eine große Rolle auf "THPSX". "Wir haben bereits einige 'Create-A-Park'- und 'Custom Level'-Wettbewerbe veranstaltet und wir planen definitiv noch mehr", sagt Andy "sk8ace". Mit dem in THUG Pro integrierten Level-Editor lassen sich blitzschnell neue Parcours basteln und von der Community ausprobieren. "Wenn du den Spielern ermöglichst, kreativ zu sein und es ihnen einfach machst, sich zu verbinden, dann ist das Ergebnis am besten", so Andy "sk8ace".

YouTuber wie BrandNewByxor nutzen die Eigenheiten der mehr als zehn Jahre alten Game-Engine für Videos von spektakulären Combos, die virtuos mit der Level-Architektur umgehen. "Solche Leute sammeln weit über eine Milliarde Punkte in einer einzigen Combo", sagt Andy "sk8ace". "Es werden noch neue Techniken entdeckt, selbst nach all den Jahren".

In Communities wie "THPSX" spiegelt sich die Kultur des Skateboardens wieder. Es geht nicht dabei nur um Sport, es ist auch eine subkulturelle Bewegung, die Skills auf dem Brett mit Künsten wie Graffiti und Fotografie kombiniert. Vor allem handelt es sich um eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten. "Mit 11 Jahren habe ich diese Typen in Tony Hawk's Pro Skater 4 getroffen. Jetzt bin ich 27 und rede immer noch jeden Tag mit ihnen", erzählt Krad. Die Skate-Spiele haben langanhaltende Freundschaften geschaffen.

Ein neues Tony Hawk's ist unwahrscheinlich – trotzdem ist die THPSX-Community zufrieden

Noch hoffen Gamer auf ein neues Spiel mit dem offiziellen Segen des echten Tony Hawk. Auf Twitter äußerte sich der "Birdman", wie die Skate-Legende mit Spitznamen heißt, zu Jahresbeginn zumindest interessiert daran, an einem neuen Spiel mitzuwirken. "Der Traum wäre, wenn die ursprüngliche Entwickler-Crew von Neversoft für einen finalen Tribut an die Originale wieder zurückkommen würde", sagt Andy "sk8ace". "Das wäre großartig!"

Wahrscheinlich ist das nicht, denn Neversoft existiert nicht mehr. Das Studio ist Teil des Mega-Studios Infinity Ward, das an Call of Duty arbeitet. "Die Serie hatte schon zu viele verpasste Chancen und verschwendete Gelegenheiten", sagt Krad, der Admin-Kollege von Andy "sk8ace". Tony Hawk's Pro Skater 5 aber auch misslungene Experimente mit Bewegungssteuerung wie Tony Hawk: Ride haben nicht funktioniert. "Ich denke, wir sollten mit dem Träumen aufhören", sagt Krad. THUG Pro und die "THPSX"-Community haben bereits jetzt das tote Tony Hawk’s Pro Skater wiederbelebt. Und die Fans wollen es nie wieder hergeben.

Folgt Christian auf Twitter und Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter