Nintendo-Nerd zeigt überraschenden Mario-Move—und für Gamer ist nichts wie zuvor

Ein GIF stellt alles bisher über Super Mario geglaubte in Frage: Die unbesiegbaren Geister der Spukhäuser sind doch zerstörbar.

|
11 Januar 2017, 9:00pm

Bild: Screenshot GIF

Die fiesen Geister im Super-Nintendo-Klassiker Super Mario World, die Boos, sind unbesiegbare Tötungsmaschinen. Das war für viele Gamer Fakt. Bis jetzt. Doch nun stellt ein kleines GIF die alte Gewissheit in Frage.

Es zeigt, wie Mario einen Boo besiegt. Und nicht nur irgendeinen Boo, sondern einen großen Boo-Boss. Der einfache Move, der Super Mario zum Erfolg führt: Er rutscht eine Treppe runter und fegt Big Boo vom Bildschirm. 200 Punkte und der Einsturz eines ganzen Glaubenssystems nbd.

Folgt Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter

In den vergangenen Tagen haben viele Blogs im Ton eines Erweckungserlebnisses über die Entdeckung geschrieben—die tatsächlich keine ist. Denn der unaufhaltsame Mario-Slide, so heißt der Move, ist seit über 25 Jahren bekannt. Selbst Kreissägen können so aufgehalten werden. Sogar mit einer Rückwärtsrutsche, Marios stählernem Hintern sei Dank.

Bild: Screenshot GIF

Bereits 1991 beschreibt der offizielle Nintendo-Guide Mario Mania, dass Big Boo besiegt werden kann (auf Seite 44, zwischen Tipps zum schnelleren Schwimmen und besserem Fliegen). Der Treppentrick ist ein Weg, ein Bauchplatscher mit dem gelben Feder-Cape ein anderer.

Bild: Mario Mania Nintendo Player's Guide via emuparadise.me

Diesen Umstand sprechen auch einige Nutzer im NeoGAF-Forum an, den Blogs als Quelle nennen, aber das Internet-Gedächtnis ist löchrig und die Aufmerksamkeitsspanne ist eher...Eichhörnchen!

Der Ursprung des aktuellen Treppenhintern-Hypes ist ein Super-Mario-Blogger aus Deutschland. Den Hype-Zyklus ist er allerdings gewohnt, wie er auf Anfrage von Motherboard schreibt. Denn auf seinem Blog SupperMarioBroth sammelt der anonyme Autor Geheimnisse, Glitches und Bugs aus Mario-Spielen und dabei sorgten schon einige der Posts für Aufregung in der Community—etwa ein Glitch aus Super Mario Galaxy, der den Kopf des Helden schrumpfen lässt.

Unbesiegbar bleiben übrigens die kleinen Geister in Super Mario World. Zumindest einige Dinge sind eben sakrosankt, stählerner Hintern oder nicht.