anime

Die Anime-Anwältin von der Krim wird auch mit braunen Haaren ungebrochen verehrt

Die Haartönung von blond zu braun drohte kurzzeitig sogar ihre japanischen und chinesischen Fans in eine kosmetische Sinnkrise zu stürzen. Doch die Meme-Liebe ihrer Fans wird Natalia Poklonskaya ewig sicher sein.

Christine Kewitz

Christine Kewitz

Alle Bilder aus der  Facebook-Gruppe Natalia Poklonskaya

Natalia Poklonskaya, die niedliche Staatsanwältin von der Krim, hat jetzt braune Haare. Und für die größten Facebook-Verehrer der Anime-Doppelgängerin ist das nicht nur eine Schlagzeile wert, sondern führte gleich zu akuter Schnappatmung. 

Ja, sie ist zurück! Sogleich lief die Meme- und Social-Media-Produktion wieder auf Hochtouren, mit der die Fans von Natalia, die in ihrer juristischen Kälte sehnsuchtsvoll an eine Charakterin aus der japanischen Videospiel-Serie Phoenix Wright: Ace Attorney erinnert, ihre Liebe auszudrücken vermögen.

Doch: Natalia Poklonskaya hat sich die Haare gefärbt und stürzt mit diesem anarchistischen Akt ihre japanischen und chinesischen Anime-Groupies in eine Sinnkrise. War sie eigentlich von vornherein schon brünett? Hat sie ihre Haare von blond zu braun gefärbt? Warum tut man so etwas? Und vor allem: Geht das überhaupt?

Dieses Bild eines treuen Followers zeigt die unglaubliche Verwandlung des ukrainischen Sailor Moon-Avatars und trägt den Titel: „Ich werde von beiden träumen."

Das 34jährige unfreiwillige Sexsymbol in perfekter Uniform (mit goldenen Sternen!) lässt die vorwiegend schwarzhaarigen Japaner/innen an der Realität zweifeln und initiiert im Extremfall sogar Wahnvorstellungen und Anfälle von allgemeinem Weltzweifel: Existieren überhaupt naturblonde Menschen?

Doch wie wir wissen, können Memes nicht lügen. Auch die jetzt wieder auf Twitter und in der Facebook-Gruppe Natalia Poklonskaya kursierenden Bilder und Posts beweisen, dass ihre Fans Natalia auf ewig treu sein werden:

Ich atme schwer.

C-c-c-cute!!! Moe!!!!! Natalia is love! Natalia is life!!!! Natalia is goddess!!!!

Die Mutation in der unvermeidlichen Niedlichkeitsversion mit Kindchenschema und seltsamerweise einer Art Disney-Dirndl:

Als könnte sie nicht noch schöner werden.

Ich habe gesündigt, meine Göttin... Ich will deine Strafe.... Bitte beeil dich!!!!

Bei manchen äußerte sich auch die verzweifelte Hoffnung, dass es sich lediglich um einen Griff in den falschen Topf Farbe handelte. Fantasien, die die Flamme der Liebe weiterlodern lassen:

„Natalia, meine Liebe ist immer noch stark." Auch solche romantischen Bekenntnisse lassen sich nur über die Entfernung tausender Online-Kilometer so leicht aussprechen. 

Natalia, jetzt warten wir auf deinen Rotschopf!

She puts the "cute" in proseCUTE....

Erstaunlich oft wird sie mit schwer atmenden Katzen in Zusammenhang gebracht, doch einige Bilder bringen sogar die politischen Verhältnisse wesentlich genauer auf den Punkt als es ein steifes Gipfeltreffen bei trockener Keksmischung auf Blütentellerchen vermag:

Eine Fantasie, die sich am späteren Abend und einem kleinen Glas Wodka bzw. Sake auch in diese Richtung verändern könnte:

Ob blond ob braun, japanische Anime-Fans lieben diese Frau. Poklonskaya selbst kommentierte die Aufmerksamkeit allerdings mit den beherrschten Worten, sie sei „zu beschäftigt, um sich damit zu befassen" und stürzt ihre Anhänger damit in einsame Stunden voller unerfülltem Verlangen:

Sie wird mir nie gehören. Schluchz.

Manche drehen auch einfach nur durch:

Oh my f****n god it's *u* beautiful