Eine Video-Playlist zum Giftgas Angriff in Syrien

Im Umfang von 75 Videos.

|
23 August 2013, 6:21pm

In den frühen Morgenstunden am Dienstag, den 20. August—kurz vor dem Jahrestag von Obamas „Rote-Linie“-Rede—wurde vermutlich ein Giftgasanschlag in der Nähe von Damaskus ausgeführt, der hunderte Zivilisten das Leben kostete. Unbearbeitetes Filmmaterial über die mutmaßlichen Opfer des Anschlags tauchte in Form einer 75-Video-Playlist über den Blog „The Revolting Syrian“ auf.

Ausgehend von den Verletzungsspuren der Opfer wurde spekuliert, dass die Täter Sarin und Nervengas verwendet haben. Sarin ist eine farb- und geruchlose Flüssigkeit, die kurz nach dem Zweiten Weltkrieg massenhaft hergestellt wurde. Sowohl Sarin als auch Nervengas beinhalten Wirkstoffe, die die Erregungsübertragung zwischen den Nervenbahnen unterbrechen.

„The Revolting Syrian“ ist ein von Aktivisten geführter Tumblr, der über die Ereignisse in Syrien berichtet. Auf der Homepage der Website wird auf der linken Seite der Name angezeigt; daneben steht auf Arabisch „Hau ab, Bashar“, ein Satz aus der Zeit der ersten Aufstände in Syrien, als noch alles hoffnungsvoll schien. Sie posteten eine Angabe über den YouTube-Nutzer, der hinter den Videos steht. Die Playlist beginnt mit den stattfindenden Angriffen; die Kamera ist so platziert, dass sie über einen hügeligen Vorort bei Nacht blickt. Der Zuschauer kann nur den schnellen Lichtwechsel sehen und das entfernte Geräusch von unbestimmten Waffen hören.

Die restlichen Videos finden in provisorischen Krankenhäusern in Syrien statt, es werden Reihen um Reihen von Frauen, Männer und Kinder gezeigt, die tot nebeneinanderliegen und an denen keine Wunden sichtbar sind. Eines der Videos beginnt mit der Sicht auf einen sich windenden Mann und zoomt bis zum Ende des Videos immer näher an sein Gesicht heran. Die Videos scheinen von einer Reihe von Handycameras und lokalen Nachrichten zu stammen—sie begleiten Zivilisten und zeichnen ihre letzten Augenblicke digital auf.

„In zwei Tagen“, schreibt ein Blogger von „The Revolting Syrian“, „wirst du ebenso wie der Rest der Welt das Massaker vergessen haben, genau wie du den Rest vergessen hast, der in den letzten zwei Jahren und davor passiert ist. Wir Syrer aber werden es niemals vergessen. Weder die Märtyrer noch, wie der Rest der Welt dasaß und dabei zusah, was uns geschah.“

@r_aqrabawi