Fans sind gerade dabei, das größte Rätsel von 'God of War' zu lösen

Fieberhaft suchen Gamer nach einem bisher unentdeckten Easter Egg des Spielehits 'God of War'. Einen entscheidenden Hinweis haben sie wohl schon gefunden: Rote Runen.

|
07 Juni 2018, 11:35am

Easter Eggs gehören zu Computerspielen wie Rosinen im Apfelstrudel: nervt manchmal, ist sehr oft einfach too much, aber wirklich ohne geht es auch nicht. Seit den 80ern werden Spiele vollgestopft mit kleinen Geheimnissen, die vielleicht auch nur der Entwickler lustig findet – die manchmal aber die ganze Gaming-Community beschäftigten und faszinieren.

Zum Beispiel kann man im düsteren Horror-Thriller Silent Hill 2 ein alternatives Ende freischalten, in dem herauskommt, wer hinter all den Zombies, geisterhaften Ex-Freundinnen und sonstigem Horror-Gedöns steckt: ein kleiner süßer Shiba-Welpe. Oder Doom 2: Hier kann man nach dem eigentlichen Ende noch ein kleines bisschen weiterlaufen, um dann gegen den wirklichen Endboss anzutreten: Doom-Erfinder John Romero, auf dessen überlebensgroße Fratze man dann mit einem Raketenwerfer ballert.

Hat es früher noch Jahre gedauert, bis Easter Eggs gefunden wurden, geht es heute meistens ratzfatz. Wie ein Schwarm Heuschrecken grasen Gamer heute jede Ecke eines Spiels auf mögliche Geheimnisse ab, tauschen sich in den Spieleforen aus und verbünden sich zur kollektiven Geheimnisjagd. Schon kurz nach dem Launch platzen Spiele-Wikis und Subreddits nur so vor Spoilern. So auch passiert bei God of War, das erst im April erschienen ist.

Das Reboot der God-of-War-Reihe spielt dieses Mal nicht in der griechischen, sondern in der nordischen Mythenwelt. Unsere Hauptfigur, der griechische Kriegsgott Kratos, begegnet mythischen Weltenschlangen, Zwergen, Riesen und natürlich auch der Sippe von Thor. Es verging noch nicht mal eine Woche, da hatten Fans schon rausgefunden, dass das Spiel einen Verweis auf Avengers Infinity War bereithält, wo ja immerhin ein anderer Thor mitspielt. Denn auch in God of War kann Kratos die Infinity Stones finden und sie, genau wie Thanos im Film, in einen mächtigen Handschuh stecken. Das meist gehypte Spiel des Jahres trifft den meist gehypten Film des Jahres – die Fans waren begeistert. Vom geheimen Ende des Spiels ganz zu schweigen, das uns noch einmal mit Thor konfrontiert.

Der Chef-Entwickler gibt mit einem Interview den Startschuss für das Rätsel

Aber jetzt hat der Game Director von God of War, Corey Barlog, in einem Interview mit Gamingbolt erzählt, dass es noch ein großes Geheimnis gibt, das die Fans noch nicht gefunden haben: "Ich weiß, dass sie es noch nicht gefunden haben, weil wenn sie es hätten, hätte ich davon gehört. Ich werde jetzt nicht ausplaudern, was es ist, aber die Permutationen wurden schon von allen gesehen, aber noch nicht von einer Person alleine." Das merkwürdige Wort Permutation bedeutet in diesem Zusammenhang so viel wie "Puzzleteil” und wird auf dem Weg zur Lösung des Geheimnisses noch ziemlich wichtig werden.


Ebenfalls auf Motherboard: The Secret of Monkey Island


So eine Ankündigung lässt Reddit natürlich nicht auf sich sitzen. Im God-of-War-Subreddit, das knapp 50.000 Mitglieder zählt, ist gerade Hochbetrieb: Seit Tagen tragen Fans nun alle kleinen Merkwürdigkeiten, Mini-Irritationen und "Hinweise" zusammen – und tatsächlich scheint God of War noch ein großes letztes Geheimnis bereitzuhalten. Das größte Puzzleteil: 11 blaue Runen, die durch einen roten Rahmen hervorgehoben werden. Das Spiel hat ohnehin schon mehr Runen als der Online-Shop von Thor Steinar; schon zuvor beschäftigten die Community kleinere Runen-Rätsel: Beinahe jede Schatztruhe wurde hier dadurch geöffnet, dass man die auf ihr abgebildeten, passenden Runen gefunden hat. Bei den "Red Box Runes", wie sie auf Reddit inzwischen heißen, ist es aber genau andersrum: Die Runen sind gefunden, aber was können sie öffnen? Wir haben den Schlüssel, aber das Schloss fehlt.

Das God-of-War-Subreddit ist deshalb seit Tagen schon auf Schnitzeljagd und probiert verschiedene Theorien aus. Die einen meinen, die Runen seien lediglich eine Hilfestellung für den Spieler: Sie zeigen an, welches der frei erkundbaren Gebiete in God of War, man in welcher Reihenfolge besuchen sollte. Die anderen glauben, sie könnten die Kombination für ein Zahlenschloss sein. Immerhin gibt es einen zentralen Ort im Spiel, der sich wie eines dreht: Der Tempel von Tyr.

Ein weiteres Indiz für diese Theorie: Ein Zahlenschloss kann auf zwei Arten funktionieren. Spielt die Reihenfolge keine Rolle, spricht man von einer Zahlenkombination, spielt sie doch eine Rolle, dann ist es eine Zahlenpermutation. Und hey, Permutation ist doch genau dieses komische Wort, das Game Director Corey Barlog benutzt hat! Durch bloßes Ausprobieren wird sich das Rätsel aber nicht lösen lassen, immerhin gibts es bei 11 Variablen mehr als 285 Milliarden Kombinationen.

Was steckt hinter den Runen? Redditor findet durch Zufall heiße Spur

Also müssen noch mehr Hinweise her. Und die sucht sich Reddit gerade an Orten, die, sagen wir mal, nicht wirklich naheliegend sind. So glauben einige, dass ausgerechnet die Verpackung der "PS4 Pro"-Version einen Hinweis bereithalten könnte. Immerhin sind da ja auch komische Runen drauf! Andere wiederum wollen die Runen mit noch mehr Runen verknüpfen, denn bereits vor einem Monat ist der Reddit-Community aufgefallen, dass das Spiel 12 kleine weiße Kreise mit kleinen Runen versteckt hat. Und die sehen tatsächlich aus wie die Ringe eines Kombinationsschlosses.

Am Mittwoch diese Woche gab es dann den ersten Durchbruch. Der Reddit-User u/jchnmb hat es geschafft, einen weißen leuchtenden Kreis mitten auf seine Ingame-Karte zu projizieren. Und der sieht tatsächlich aus wie die zwölf anderen Kreise, die die Community schon länger im Verdacht hatte. Das einzige Problem: Er hat keine Ahnung, wie er das hingekriegt hat. Seitdem versuchen alle Reddit-Spürhunde, diesen weißen Ring endlich auch zu bekommen.

Der Reddit-User u/mollyblue87, der zugleich der Haupt-Spürhund der Reddit-Schnitzeljagd ist, hat es schon geschafft, nur wirft das jetzt schon wieder Rätsel auf. Denn bei ihm erschien der Ring an einer komplett anderen Stelle unter komplett anderen Voraussetzungen. Es kann also sein, dass es noch ein bisschen dauert, bis auch das letzte große Rätsel von God of War geknackt wird.

Folgt Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter