Endlich kannst du dein iPhone nur mit dem Daumen bedienen

Microsoft hat seine Word Flow Tastatur jetzt auch für iOS auf den Markt gebracht.

|
26 April 2016, 9:30am

Sogar wenn du ein großes iPhone 6s Plus dein Eigen nennst, hast du ab sofort beim Nachrichtenschreiben stets eine Hand zur freien Verfügung. Mit Microsofts App Word Flow, die gestern Abend nach viermonatiger Beta-Testphase endlich im App Store angekommen ist, reicht im Prinzip sogar dein Daumen, um dein Smartphone zu bedienen.

Das Besondere an der App für iOS 9.0 oder aktueller ist das bogenmäßig angeordnete Tastaturlayout. Der „Arc"-Modus mit intelligenter Korrekturfunktion ermöglicht es, per Tippen oder Wischen auf engem Raum Texte einzugeben—ob die App auch davor schützt, sein iPhone einmal mehr ungewollt auf den Boden zu schmeißen, während man zwischen Tür und Angel noch schnell eine WhatsApp-Nachricht raushaut, bleibt abzuwarten. Mit einer einfachen Geste kann man den Bogen sowohl links als auch oben anordnen, der Einhand-Modus funktioniert also für Links- und Rechtshänder gleichermaßen. Je öfter man die Word Flow-Tastatur benutzt, desto mehr lernt sie und desto effizienter wird sie Vertipper ausmerzen bzw. Wörter vorschlagen.

Erst vor Kurzem hatte Microsoft das Hub Keyboard veröffentlicht, eine virtuelle Tastatur, die vor allem das Bearbeiten von Dokumenten vereinfacht. Während diese App in zwei Monaten auch für Android-Geräte verfügbar ist, bleibt Word Flow vorerst den Nutzern von iOS und Windows Phones vorbehalten. Leider gibt es Word Flow außerdem bisher nur für US-Nutzer des App Stores, allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die App auch bei uns erhältlich ist.