Diese interaktive Karte verrät, von welchen Urlaubszielen die Welt träumt

Statistiker haben die Google-Reise-Anfragen dieser Welt zusammengestellt. Die Sehnsuchtsorte sind von Land zu Land sehr unterschiedlich.

|
Aug. 19 2016, 5:00am

Bild: teflsearch

Kroation ist das beliebteste Urlaubsziel der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt die Website teflSearch, die Google-Daten aus 80 Ländern analysierte. Auf Platz 2 kommt mit Griechenland ein weiterer Mittelmeer-Anrainer, Thailand und die Türkei teilen sich die Ränge 3 und 4 der Reiselocations, nach denen weltweit am häufigsten gesucht wird.

Die interaktive Karte, auf der sich die Reisevorlieben verschiedener Länder studieren lassen, hat die Website für Jobs als Englischlehrer im Ausland (TEFL ist ein Zertifizierungsstandard für Lehrkräfte) auf Basis von Google-Suchanfragen erstellt. Wer beispielsweise schon immer mal wissen wollte, wo es Leute, die ohnehin schon im Paradies wohnen, im Urlaub hinzieht, dem sei die Karte hiermit wärmstens empfohlen.

Nicht gerade überraschend fällt das Ergebnis beim gemeinen Urlaubssuchanfragensteller aus Deutschland aus: Hierzulande wird am häufigsten nach Zielen in der Türkei (10,6 Prozent aller Anfragen), Kroatien (8,3 Prozent) und Griechenland (4,7 Prozent) gegoogelt. Ob die aktuellen politischen Entwicklungen in der Türkei die eingefahrenen Reisegewohnheiten der Deutschen nachhaltig verändern werden, lässt sich der Karte nicht entnehmen. Die verwendeten Daten stammen aus der Zeit zwischen Juli 2015 und Juli 2016, noch vor den dramatischen Ereignissen seit dem versuchten Militärcoup.

Die Urlaubsanalysten von teflSearch benutzten für ihre Untersuchung ausschließlich Daten aus dem Hause Google. Die Statistiken bilden folglich nicht die tatsächlichen Reisemuster ab, sondern nur die bei Google eingetippten Suchanfragen. Anfragen bei anderen Suchmaschinen oder direkt bei Reiseveranstaltern und Hotels blieben unberücksichtigt.

Wem vor seinem Computer besonders abenteuerlustig zu Mute ist, der kann sich auch einfach wahllos durch Länder klicken, über deren Urlaubsvorlieben man so wenig weiß, dass sich noch nicht einmal sinnvoll darüber spekulieren lässt. Dann erfährt man zum Beispiel, dass es die Schweden urlaubsmäßig am häufigsten nach Kambodscha zieht, saudi-arabische Urlauber von Argentinien träumen und griechische Traveler—wait for it—an Deutschland denken.

Ein weniger streitbares Ergebnis der Studie, man könnte fast sagen eine Erkenntnis universeller Tragweite, lautet: Der Mensch strebt nach günstiger Strandlage. Die Top 5 der beliebstesten Urlaubsorte sind bekannt für ihre Traumstrände und für vergleichsweise wenig Schotter zu bereisen. Wer's braucht, hat das hiermit auch wissenschaftlich bestätigt. Letzten Endes wollen wir im Urlaub doch auch alle nur entspannen, am Strand kühlen Mojito schlürfen, dem Plätschern des Ozenas lauschen, und beim Lesen des neu erworbenen Literaturknallers einpennen.